Sonntag, 28. April 2013

Utensilio - Anleitung

Beim Fotoobjektesuchen in unserer Wohnung für meine Galerie (unter dem Label "Galerie") habe ich festgestellt, dass ich überall diese praktischen Utensilios/Körbchen rumstehen habe. Sie sind ganz einfach, können groß und klein sein, aus Wollresten, Textilgarn, Jute etc. hergestellt werden und hier ist die Anleitung für euch:


Boden:
Kleinen Maschenring oder Schlingschlaufe anschlagen;
1.R 7 fM in den Maschenring und direkt (spiralförmig) weiterarbeiten; immer in beide Schlaufen der Maschen der Vorrunde häkeln (das verleiht dem ganzen Festigkeit);
2.R jede M verd. (14M);
3.R jede 2. M verd. (21M);
4.R jede 3. M verd. (28M);
5.R jede 4. M verd. (35M) usw. bis der Boden die gewünschte Größe erreicht hat.

Wand:
Ab jetzt ohne Zunahmen arbeiten. 
Um die erste Reihe der Wand abzusetzen wird die erste Runde fM ohne Zunahmen nur in den hinteren Teil der M der Vorrunde gearbeitet, anschließend wieder normal einstechen. Runden häkeln bis die Wand die gewünschte Höhe erreicht hat.

Tipps und Variationen:
- Den Boden immer in fM arbeiten, damit er schön fest wird.
- Keine zu große Häkelnadel verwenden, damit das Gewebe schön fest wird und etwas aushält.
- Die Wand hoch kann zwischendurch mal eine Reihe in einem anderen Muster gehäkelt werden, sieht nett aus.
- Wer oben einen Umschlag häkelt (einige Reihen, die dann einfach nach außen umgestülpt werden), verleiht dem Ganzen noch zusätzlichen Halt.
- Etwas lockerer gehäkelt mit ganz hoher Wand, wird das ganze zu einem Säckchen, so habe ich z.B. einmal eine Hülle für eine Flöte gemacht. Mit fM zwar etwas anstrengend aber sehr schön.


Samstag, 27. April 2013

Zwei neue Seiten

Eine kleine Galerie mit meinen Werken und Dingen, die in meinen Kursen gefertigt werden... noch sehr unvollständig, aber im Werden:
http://spatzmaus.blogspot.de/p/galerie-galle.html
Nachtrag, Mai 2013: Diese Seite wurde in den Blog verschoben. Wer stöbern mag klickt das Label "Galerie"!

Und für euch - Angebote:
http://spatzmaus.blogspot.de/p/angebote.html
(Nur eingeschränkt möglich, d.h. leider nicht immer für euch zu haben, aber nachfragen dürft ihr.)

Freitag, 19. April 2013

Die erste Bestellung

Die erste Woll-Bestellung ist raus!

Jetzt warte ich natürlich ungeduldigst auf die Lieferung, die frühestens ist einer Woche kommt. Aber freuen tu ich mich trotzdem. =)

Mittwoch, 17. April 2013

Häkel-Tipp Nr. 3

Die Passende Wolle finden

Es gibt zwei Ansätze zu einem Projekt die passende Wolle zu finden:


Die Wolle finden für eine Anleitung:
Das ist der einfachere Weg und Anfängern auf jeden Fall zu empfehlen. Jede Anleitung ist in der Regel für ein ganz bestimmtes Garn geschrieben. Sich genau dieses zu besorgen wäre das allereinfachste, ist jedoch unter Umständen nicht möglich oder ziemlich teuer. Alternativen sind jedoch ganz leicht zu finden. Wichtig ist dabei, dass man die Lauflänge beachtet: Ein Garn mit eine ähnlichen (besser: identischen) Lauflänge liefert meist ein sehr ähnliches Ergebnis.

Willst du unbedingt ein größeres/kleineres Ergebnis haben, dann kannst du das auch mit der Auswahl der Wolle beeinflussen. Eine längere Laufweite ergibt ein kleineres, eine kürzere Laufweite ein größeres Ergebnis.


Die Anleitung finden für eine Wolle:
Das ist der schwerere, aber auf Dauer wohl der öfter beschrittene Weg... ein Wollschnäppchen nutzen, oder unbedingt eine bestimmte Wolle haben wollen, die sich mit einer Idee in deinem Kopf festgesetzt hat, kann dir zwar einige Mühe bereiten, wird aber sicher auch zum gewünschten Ergebnis führen. 
Der Vorteil: Egal was du daraus machst, die Wolle ist schon mal perfekt. 
Eine genau passende Anleitung zu deiner Wolle und deiner Idee zu finden ist schwer und reine Glückssache; aber möglich. Auch hier musst du auf Lauflängen achten, wenn du genau nach Anleitung arbeiten möchtest. Mit etwas mehr Erfahrung und ein paar Tricks kann man sich aber fast jede Anleitung an seine Wolle anpassen.


Wer sich gut auskennt, kann in diesem Fall aber auch ganz frei arbeiten. Mit http://spatzmaus.blogspot.de/2013/03/hakel-tipp-nr-1.html im Hinterkopf ist das immer möglich. ;)

__________________________________________

Crochet-Tip No. 3 - Choose the yarn

There are two ways to choose yarn for your crochet-projekt:

Choose a yarn for a pattern:
The first and easiest way is to buy the recommended yarn. If it is not possible for any reason or it is to expensive, there is a good chance to find an alternative for it. In this case you have to consider the yardage. A wool with similar yardage will work as well.

Choose a pattern for a yarn:
This is the more complicated but very common way, as there are such nice yarn offerings everywhere. It is not impossible but heavily dependent of luck to find an exactly fitting pattern. Even here you have to concern the yardage. Somebody with some experience will be able to change any pattern to fit his wool or might be able to work it out alone.

Dienstag, 9. April 2013

Siebenblättrige Blume

Diese Häkelblume ist schön locker. Sie kann übrigens ganz einfach variiert werden, 
ein paar Variationsvorschläge werde ich unten nennen.



Anschlag: Vier LM anschlagen und mit eine KM zu einem kleinen Kreis schließen.

1. Runde: Vier Lm, anschließend 6 mal abwechselnd ein Stb und ein LM häkeln; die Rd mit einer KM in die 3. Anfangs-LM schließen.


2. Runde: Neue Farbe (optional) anschlagen und eine LM häkeln.


Blütenblätter: drei LM, zwei drStb (in die Lücke zwischen zwei Stb. der Vorrunde), drei LM und abschließend eine fM (in das Stb. der Vorrunde); insgesamt sieben mal. Runde mit eine KM abschließen, Arbeit abschließen und vernähen.


Variationen:
  • Anzahl der  Blütenblätter: mehr (ggf. ohne LM zwischen den Stb in der ersten Rd) oder weniger (mit zwei LM zwischen den Stb. der ersten Rd) 
  • Größe der Blütenblätter: kleinere (dStb oder Stb anstelle der drStb) oder größere; bitte die LM auch anpassen.
  • Form der Blütenblätter: z.B. spitze Blütenblätter (3 LM, 1 drStb, 1 vierfach Stb, 1 drStb, 3 LM) oder herzförmig (3LM, 1 drStb, 1 Stb, 1drStb, 3 LM)
  • Du hast eine weitere Idee? Schick sie mir doch einfach. Mit deiner Erlaubnis, ergänze ich sie hier. =)





Sonntag, 7. April 2013

Häkelblume - Die einfachste von allen

Da die Anleitungen zu den Häkelblumen so gut bei euch ankommen, habe ich beschlossen, nach und nach mal alle einzustellen, die ich so kenne. Der Vollständigkeit halber, werde ich hier erstmal die einfachste aller Häkelblumen zeigen, die allerdings auch in verschiedenen Versionen kursiert.



Anschlag: Farbe 1 - zwei LM anschlagen;
Runde 1: in die erste LM 5 fM reinarbeiten und direkt übergehen in
Runde 2: jede fM verdoppeln (10 fM), mit einer KM schließen und gleichzeitig die 2. Farbe anschlagen; Farbe 1 abschließen und (später) vernähen.




Runde 3: Immer abwechselnd wie folgt arbeiten: in die erste Masche * 1fM, 1hStb, 1Stb und 1dStb; in jede zweite Masche 1dStb, 1Stb, 1hStb und eine fM*; noch viermal * ... * wiederholen; mit KM abschließen und vernähen.

Mittwoch, 3. April 2013

Oooh... 1000!

Über 1000 mal wurde mein Blog schon aufgerufen. Danke schön, an alle, die dabei waren. Ich bin ganz stolz, bin ich doch noch gar nicht so lange dabei. Die meisten davon sind aus Deutschland, aber auch Österreich und die USA sind sehr gut vertreten. Erstaunlicherweise gibt es aber auch ganz exotische Zugriffe. Die Statistiken machen mich gerade ganz süchtig, weil es so spannend ist, das alles zu verfolgen.

Nun warte ich auf meinen ersten Follower... aber ich weiß nicht, ob ich das richtig eingestellt habe. Da ich eher ein FB-Nutzer bin, kann es sein, dass das noch gar nicht bei mir geht. Ich warte mal weiter ab.

Allen, die hier vorbeikommen, wünsche ich viel Spaß auf meiner Seite und hoffe, dass sie für sich etwas entdecken können. Über Anmerkungen, Fragen und Anregungen freue ich mich!

Bis bald.
ganz liebe Grüße in die Häkel- und Handarbeitswelt hinaus

Tina mit Spatz & Maus
_________________________________________________________________________________

1000 clicks on my blog. Thank you so much! I hope to offer you something interesting here. There are a lot of ideas I want to provide in the future. 

Joy to everyone looking in. Hopefully you find something inspiring. If you have suggestions, questions or find a fault (as I mentioned I am not a native speaker) feel free to contact me.

See you soon,
Sending my greetings into the world of crocheting and needlecraft,

Tina - Spatz & Maus

Dienstag, 2. April 2013

Häkel-Tipp Nr. 2

Wichtiger als man denkt - die richtige Häkelnadel

Die Häkelnadel kann das Häkelergebnis ganz entscheidend beeinflussen. 

Die Angaben auf der Wolle beinhalten meist mehrere Größen. Das heißt aber weder, dass nur diese Größen geeignet sind, noch, dass beide das gleiche Ergebnis liefern. Es ist lediglich ein Hinweis und passt in der Regel zu den meisten Arbeiten. Aber auch unter diesen angegebenen Größen muss man bewusst wählen.

Wichtig zu wissen ist: eine kleinere Häkelnadel lässt das Gewebe fester werden, 
eine größere macht es lockerer. 

Deinen eigenen Stil kannst du damit auch beeinflussen: 
Anfänger neigen dazu, den Lauffaden recht fest zu halten und das Ergebnis ist dann ebenfalls etwas fester. Eine größere Nadel hilft in diesem Fall doppelt. Zum einen lässt es sich ein wenig leichter häkeln und zum anderen ist das Ergebnis etwas luftiger. 
Erfahrene Häklerinnen häkeln meist sehr locker, was dazu führt, dass das Gewebe sehr dehnbar ist und bei manchen Wollen/Garnen schnell leiert. Zudem sehen manche Maschen locker einfach nicht so schön aus. Hier empfiehlt es sich auf eine kleinere Nadel zurückzugreifen, damit alles wieder etwas dichter wird.

_____________________________________

Crochet-Tip No. 2: Choose the right hook

The hook takes influence in your chrochet-result. 
A smaller hook will bring a rather solid effect on your work; 
a bigger hook a rather loose and airy effect.