Freitag, 31. Mai 2013

Spatzens Auftrag

Ist es ein Hipbag, ein Hippack oder salopp und deutsch eine Gürteltasche? Ich habe keine Ahnung. Als ich klein war, gab es diese Dinger überall und sie waren "heiß" bzw. "hot"... ja, damals wollte man definitiv noch nicht cool sein. ;)

Aber - wie es so ist - mein Spatz gab mir eines dieser Dinger in Auftrag. Für all die Sachen, die der kleine Mann immer so bei sich zu haben wünscht, möchte er an seinem Gürtel viele Taschen haben.

All meine geheimen Anleitungsregister habe ich gezogen: Ravelry, Google, Drops, Craftsy und wie sie alle heißen... aber nirgends gab es eine Anleitung für das, was ich gesucht habe. Lag es am Namensproblem oder an meiner persönlichen Neigung so spezielle Sachen zu suchen, dass mir die einfachen Dinge, die sich anbieten, nicht genug sind; es gab nichts Passendes.

Dank einer ganz, ganz lieben Facebookgruppe, die mich auf der Suche begleitet hat und die mit mir letzte Woche eine Art spontanen Häkel-Brainstorm veranstaltet haben, habe ich aber zumindest einen Haufen Ideen bekommen, die mir geholfen haben schließlich mein eigenes kleines Projekt zu entwickeln. Hier mal die Bilder zum Prototyp - die Grundzüge und die Form stehen, aber an den Details und am Zählmuster muss noch gefeilscht werden:


 





Kommentare:

  1. Ob heiß oder kalt- die Idee find ich super und auch deine Umsetzung ist gut gelungen.
    Sowas hab ich selber auch noch nie in gehäkelter Form gesehen.

    liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen